Soziales Engagement

Sozia­les Enga­ge­ment ist ein unter­schied­lich moti­vier­tes sozia­les Han­deln, das meist auf den Prin­zi­pi­en der Ehren­amt­lich­keit und Frei­wil­lig­keit beruht. Das bedeu­tet, man inves­tiert Zeit und/oder Geld in ein Pro­jekt, das einem guten Zweck dient. (Quel­le: Wikipedia)

Wir leben in einer Zeit, in der Wis­sen und Infor­ma­tio­nen explo­die­ren – an Men­ge und Gehalt. Es ist des­halb auch unse­re Auf­ga­be, Wis­sen zu tei­len und dort ein­zu­set­zen, wo es nötig erscheint. In unse­rer Gesell­schaft geschieht dies immer öfter ehren­amt­lich und ohne dass Geld flie­ßen muss. Hono­rar kann auch ein Dan­ke, Wert­schät­zung oder die Freu­de und Erleich­te­rung im Gesicht des Gegen­übers sein.

Ich mache dies über­all dort, wo ich gefragt oder gebraucht wer­de – ger­ne gegen ehren­amt­li­che Aner­ken­nung, für einen Wert­schät­zungs Bei­trag, oder ein fai­res Honorar.

Ehren­amt und Social Entre­pre­neurs­hip sind sowohl eine “Lei­den­schaft” als auch bür­ger­li­che “Pflicht” für mich. Sie sind aber auch für mei­ne all­täg­li­che Arbeit Selbst­ver­ständ­nis und ein Teil des eige­nen geschäft­li­chen Han­delns geworden.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop